Abmahnung und Kündigung
Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

Die Mitbestimmung bei der Kündigung ist in der betriebsrätlichen Praxis sehr eingeschränkt. Umso wichtiger muss es für den Betriebsrat sein, Konfliktpotential im Vorfeld zu erkennen und abzubauen.

Um dieser anspruchsvollen Aufgabe gerecht zu werden, ist eine umfassende Kenntnis über die gesetzlichen Rahmenbedingungen, welche zu einer Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses führen können, für jeden Betriebsrat unverzichtbar. Dieses Seminar wendet sich insbesondere an Personalausschussmitglieder und jeden Betriebsrat, der sich im Rahmen seiner Tätigkeit mit dem Thema Kündigung auseinandersetzen muss. Von den Grundsätzen der betriebs-, verhaltens- und personenbedingten Kündigung über die Grundsätze des Kündigungsschutzes und der Beschäftigungssicherung werden Ihnen die wesentlichen Vorschriften praxisnah dargestellt. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in Grundzüge des Kündigungsschutzverfahrens sowie des Kündigungsschutzes außerhalb des Kündigungsschutzgesetzes. Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse, welche für die Arbeit des Betriebsrates i.S.v. § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich sind.

Seminarschwerpunkte

1. Allgemeines zur Kündigung

Die Kündigungserklärung;
Form und Inhalt;
Zugang;
Fristen;
Änderungs-, Verdachts-, Druckkündigung

2. Das Kündigungsschutzgesetz

Geltungsbereich;
Kündigungsgründe;
Massenentlassung;
Entlassungssperre;
Gerichtliche Auflösung von Beschäftigungsverhältnissen;
Abfindungssperre

3. Kündigungsgründe

Verhaltensbedingte Kündigung: fristlose und fristgerechte Kündigung;
Ermahnung und Abmahnung;
Personenbedingte Kündigung;
Krankheit und Kündigung;
Überbrückungsmaßnahmen;
Betriebsbedingte Kündigung;
Sozialauswahl;
Interessenausgleich und Sozialplan

4. Kündigungsschutz außerhalb des KSchG
5. Die Beteiligungs- und Mitwirkungsrechte des Betriebsrats

Mitbestimmung nach § 102 BetrVG;
Beschäftigungssicherung nach § 92 a BetrVG;
Entfernung betriebsstörender Mitarbeiter;
Widerspruch und Bedenken

Hand­lungs­mög­lich­kei­ten des Betriebs­rats

Die Mit­be­stim­mung bei der Kün­di­gung ist in der betriebs­rät­li­chen Pra­xis sehr ein­ge­schränkt. Umso wich­ti­ger muss es für den Betriebs­rat sein, Kon­flikt­po­ten­ti­al im Vor­feld zu erken­nen und abzu­bau­en.

Um die­ser anspruchs­vol­len Auf­ga­be gerecht zu wer­den, ist eine umfas­sen­de Kennt­nis über die gesetz­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen, wel­che zu einer Been­di­gung des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses füh­ren kön­nen, für jeden Betriebs­rat unver­zicht­bar. Die­ses Semi­nar wen­det sich ins­be­son­de­re an Per­so­nal­aus­schuss­mit­glie­der und jeden Betriebs­rat, der sich im Rah­men sei­ner Tätig­keit mit dem The­ma Kün­di­gung aus­ein­an­der­set­zen muss. Von den Grund­sät­zen der betriebs‑, ver­hal­tens- und per­so­nen­be­ding­ten Kün­di­gung über die Grund­sät­ze des Kün­di­gungs­schut­zes und der Beschäf­ti­gungs­si­che­rung wer­den Ihnen die wesent­li­chen Vor­schrif­ten pra­xis­nah dar­ge­stellt. Dar­über hin­aus erhal­ten Sie einen Ein­blick in Grund­zü­ge des Kün­di­gungs­schutz­ver­fah­rens sowie des Kün­di­gungs­schut­zes außer­halb des Kün­di­gungs­schutz­ge­set­zes. Die­ses Semi­nar ver­mit­telt Kennt­nis­se, wel­che für die Arbeit des Betriebs­ra­tes i.S.v. § 37 Abs. 6 BetrVG erfor­der­lich sind.

Der Arbeit­ge­ber trägt gem. § 37 Abs. 6 i.V.m. § 40 Abs. 1 BetrVG die Kos­ten der Schu­lung.

1. All­ge­mei­nes zur Kün­di­gung

Die Kün­di­gungs­er­klä­rung;
Form und Inhalt;
Zugang;
Fris­ten;
Änderungs‑, Verdachts‑, Druck­kün­di­gung

2. Das Kün­di­gungs­schutz­ge­setz

Gel­tungs­be­reich;
Kün­di­gungs­grün­de;
Mas­sen­ent­las­sung;
Ent­las­sungs­sper­re;
Gericht­li­che Auf­lö­sung von Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­sen;
Abfin­dungs­sper­re

3. Kün­di­gungs­grün­de

Ver­hal­tens­be­ding­te Kün­di­gung: frist­lo­se und frist­ge­rech­te Kün­di­gung;
Ermah­nung und Abmah­nung;
Per­so­nen­be­ding­te Kün­di­gung;
Krank­heit und Kün­di­gung;
Über­brü­ckungs­maß­nah­men;
Betriebs­be­ding­te Kün­di­gung;
Sozi­al­aus­wahl;
Inter­es­sen­aus­gleich und Sozi­al­plan

4. Kün­di­gungs­schutz außer­halb des KSchG
5. Die Betei­li­gungs- und Mit­wir­kungs­rech­te des Betriebs­rats

Mit­be­stim­mung nach § 102 BetrVG;
Beschäf­ti­gungs­si­che­rung nach § 92 a BetrVG;
Ent­fer­nung betriebs­stö­ren­der Mit­ar­bei­ter;
Wider­spruch und Beden­ken

Ihr+

  • Sie erfah­ren alles über die gesetz­li­chen Kün­di­gungs­schutz und den Kün­di­gungs­schutz außer­halb des KSchG.
  • Ihnen wer­den die Mit­wir­kungs- und Mit­ge­stal­tungs­mög­lich­kei­ten des Betriebs­rats auf­ge­zeigt.
  • Ihnen wer­den Hand­lungs­mög­lich­kei­ten zur Ver­mei­dung von Kün­di­gun­gen auf­ge­zeigt.
  • Sie erhal­ten pra­xis­be­währ­te Anlei­tun­gen und Mus­ter­tex­te für die Betriebs­rats­ar­beit.

Seminarpreise

Semi­nar­ter­mi­ne

Abmah­nung und Kün­di­gung

Semi­nar­un­ter­ti­tel Hand­lungs­mög­lich­kei­ten des Betriebs­rats
Semi­nar­be­schrei­bung

Um die­ser anspruchs­vol­len Auf­ga­be gerecht zu wer­den, ist eine umfas­sen­de Kennt­nis über die gesetz­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen, wel­che zu einer Been­di­gung des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses füh­ren kön­nen, für jeden Betriebs­rat unver­zicht­bar. Die­ses Semi­nar wen­det sich ins­be­son­de­re an Per­so­nal­aus­schuss­mit­glie­der und jeden Betriebs­rat, der sich im Rah­men sei­ner Tätig­keit mit dem The­ma Kün­di­gung aus­ein­an­der­set­zen muss. Von den Grund­sät­zen der betriebs‑, ver­hal­tens- und per­so­nen­be­ding­ten Kün­di­gung über die Grund­sät­ze des Kün­di­gungs­schut­zes und der Beschäf­ti­gungs­si­che­rung wer­den Ihnen die wesent­li­chen Vor­schrif­ten pra­xis­nah dar­ge­stellt. Dar­über hin­aus erhal­ten Sie einen Ein­blick in Grund­zü­ge des Kün­di­gungs­schutz­ver­fah­rens sowie des Kün­di­gungs­schut­zes außer­halb des Kün­di­gungs­schutz­ge­set­zes. Die­ses Semi­nar ver­mit­telt Kennt­nis­se, wel­che für die Arbeit des Betriebs­ra­tes i.S.v. § 37 Abs. 6 BetrVG erfor­der­lich sind.

IHR+

  • Sie erfahren alles über die gesetzlichen Kündigungsschutz und den Kündigungsschutz außerhalb des KSchG.
  • Ihnen werden die Mitwirkungs- und Mitgestaltungsmöglichkeiten des Betriebsrats aufgezeigt.
  • Ihnen werden Handlungsmöglichkeiten zur Vermeidung von Kündigungen aufgezeigt.
  • Sie erhalten praxisbewährte Anleitungen und Mustertexte für die Betriebsratsarbeit.

TERMINE

PREISE

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.