BR 1 – Betriebs­ver­fas­sungs­recht Teil 1

BR 1 – Betriebs­ver­fas­sungs­recht Teil 1

von 
64 64 peop­le view­ed this event.

Pra­xis­be­zo­ge­ne Einführung

In die­sem Semi­nar bekom­men Sie einen kom­pak­ten Über­blick über das Betriebs­ver­fas­sungs­ge­setz. Ziel des Semi­nars ist es, die Teil­neh­mer in die Lage zu ver­set­zen, die täg­li­che Betriebs­rats­ar­beit pro­blem­be­wusst und lösungs­ori­en­tiert bewäl­ti­gen zu können.

Von der Vor­be­rei­tung einer Sit­zung bis hin zur schrift­li­chen Aus­fer­ti­gung des förm­li­chen Beschlus­ses wer­den alle wesent­li­chen Aspek­te der täg­li­chen Betriebs­rats­ar­beit dar­ge­stellt und anhand pra­xis­na­her Fäl­le erläu­tert. Dar­über hin­aus erfah­ren Sie, wel­che Informations‑, Anhörungs‑, Bera­tungs- und Mit­be­stim­mungs­rech­te der Betriebs­rat hat und wel­che Rech­te und Pflich­ten Sie als Betriebs­rats­mit­glied haben. Das Semi­nar ist ide­al für alle Betriebs­rats­mit­glie­der, die über kei­ne oder nur gerin­ge Kennt­nis­se im Betriebs­ver­fas­sungs­recht ver­fü­gen (ins­be­son­de­re neu gewähl­te Betriebs­rats- und Ersatz­mit­glie­der) und ihre Betriebs­rats­ar­beit auf ein kom­pe­ten­tes Fun­da­ment stel­len wollen.

Semi­nar­in­hal­te

1. Rechts­an­wen­dung in der Praxis

Auf­bau des Geset­zes; Nor­men­hier­ar­chie im Arbeits­recht; Umgang mit Geset­zen, Kom­men­ta­ren, Urtei­len und Lehrbüchern

2. Grund­be­grif­fe des BetrVG

Betrieb, gemein­sa­mer Betrieb, Betriebs­teil, Neben­be­trieb; Arbeit­neh­mer, lei­ten­de Ange­stell­te, AT-Ange­stell­te, freie Mit­ar­bei­ter; Rege­lungs­ab­re­de und Betriebs­ver­ein­ba­rung; Tarif­vor­be­halt; Indi­vi­du­al- und Kollektivrecht

3. Geschäfts­füh­rung des Betriebsrats

Vor­sit­zen­der, Stell­ver­tre­ter, Ersatz­mit­glied; Arbeits­be­frei­ung und Frei­stel­lung; Arbeit in Aus­schüs­sen; Betriebs­rats­sit­zung; wirk­sa­me Beschluss­fas­sung; Geschäfts­ord­nung; Sprech­stun­de; Betriebs­ver­samm­lung; Kos­ten und Sachaufwand

4. Rechts­stel­lung des Betriebsrats

ver­trau­ens­vol­le Zusam­men­ar­beit; all­ge­mei­ne Auf­ga­ben; Benach­tei­li­gungs­ver­bot; Schutz vor Kün­di­gung und Versetzung

5. Über­blick über die Mit­be­stim­mungs­rech­te des Betriebsrats

Infor­ma­ti­ons­rech­te; Anhö­rungs­rech­te; Bera­tungs­rech­te; Veto­rech­te; Mitbestimmungsrechte

Addi­tio­nal Details

Refe­rent -

 

Date And Time

07.11.2022 @ 14:00 to 
11.11.2022 @ 12:30
 

Ort

Share With Friends

Ebenfalls lesenswert

Schock: Kurz­ar­beit über­rollt Deutsch­land im März 2020

Veröffentlicht am
In mei­nem letz­ten Blog­ein­trag vor zwei Wochen schrieb ich über den neu­ar­ti­gen Coro­na­vi­rus SARS-CoV‑2, der auf uns zuroll­te (und noch immer unge­bremst rollt) und als Ereig­nis in die­ser Hef­tig­keit für uns alle neu gewe­sen sein durf­te. Mei­nen heu­ti­gen Blog­ein­trag über Kurz­ar­beit schrei­be ich aus dem Home­of­fice. Genau wie mei­ne Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter nut­ze ich die […]

Wann bekom­me ich die Ener­gie­pau­scha­le über 300 Euro?

Veröffentlicht am
Die Bun­des­re­gie­rung hat ange­sichts der stark stei­gen­den Ener­gie­prei­se umfas­sen­de und unbü­ro­kra­ti­sche Ent­las­tun­gen auf den Weg gebracht. Dazu zäh­len steu­er­li­che Ent­las­tun­gen sowie wei­te­re unter­stüt­zen­de Maß­nah­men. Auch betrof­fe­ne Unter­neh­men erhal­ten Hil­fe bei der Bewäl­ti­gung der Herausforderungen. Mit dem ers­ten Ent­las­tungs­pa­ket hat­te sich der Koali­ti­ons­aus­schuss am 23. Febru­ar 2022 auf eine Rei­he umfang­rei­cher Ent­las­tungs­schrit­te ver­stän­digt. Dazu zäh­len ins­be­son­de­re […]

Auf dem Weg in ein neu­es Jahrzehnt

Veröffentlicht am
Der Aus­druck Gol­de­ne Zwan­zi­ger steht für einen nie dage­we­se­nen Wirt­schafts­auf­schwung (Kon­junk­tur­hoch) sowie eine Blü­te­zeit der demo­kra­ti­schen Frei­heit, Kunst, Kul­tur und Wis­sen­schaft in Deutsch­land. Die­se Zeit hebt sich deut­lich von den kri­sen­ge­schüt­tel­ten Jah­ren zuvor und noch mehr von der dunk­len, grau­sa­men Zeit danach ab. Wohl­ge­merkt: gemeint sind die 20er des 20. Jahrhunderts. In nicht ein­mal zwei […]

Wich­ti­ges Urteil zur Brief­wahl: Betriebs­rats­wahl bei VW Nutz­fahr­zeu­ge erfolg­reich angefochten

Veröffentlicht am
Am Mitt­woch, den 16.03.2022 hat das Bun­des­ar­beits­ge­richt (BAG) eine wich­ti­ge Ent­schei­dung zur Brief­wahl bei Betriebs­rats­wah­len getrof­fen. Fol­gen­der Sach­ver­halt liegt der Ent­schei­dung zu Grunde: Im Jahr 2018 wur­den im Nutz­fahr­zeug-Werk der Volks­wa­gen AG (VWN) in Han­no­ver die regu­lä­ren Betriebs­wah­len durch­ge­führt. Dabei beschloss der Wahl­vor­stand, dass die Mit­ar­bei­ter, die nicht auf dem eigent­li­chen Werks­ge­län­de, son­dern in geson­der­ten […]

Ist eine Kün­di­gung per Whats­App möglich?

Veröffentlicht am
Dass eine frist­lo­se Kün­di­gung in Schrift­form erfol­gen muss, ist im Bür­ger­li­chen Gesetz­buch in den Para­gra­phen §§ 623, 126 Abs. 1 BGB klar gere­gelt. Was ist aber, wenn der Arbeit­ge­ber das Kün­di­gungs­schrei­ben ord­nungs­ge­mäß erstellt – samt Unter­schrift – und es dann als Foto per Whats­App oder über einen ande­ren Mes­sen­ger dem Arbeit­neh­mer zukom­men lässt? Über einen […]

Wie berech­ne ich die Arbeits­zeit richtig?

Veröffentlicht am
Ein Arbeits­zeit­kon­to funk­tio­niert wie ein Giro­kon­to: Statt Geld kann man dort Zeit ver­bu­chen. So kön­nen Mit­ar­bei­ter bei­spiels­wei­se Über­stun­den anspa­ren und bei Bedarf in Abstim­mung mit Kol­le­gen und Vor­ge­setz­ten abfei­ern. Wer ins Minus gerät und Zeit­schul­den anhäuft, muss die Stun­den nachholen. Arbeits­zeit berech­nen? Die meis­ten von Euch den­ken jetzt ver­mut­lich: nichts leich­ter als das! Doch glaubt […]