BR 1 – Betriebs­ver­fas­sungs­recht Teil 1

BR 1 – Betriebs­ver­fas­sungs­recht Teil 1

von 
97 97 peop­le view­ed this event.

Pra­xis­be­zo­ge­ne Einführung

In die­sem Semi­nar bekom­men Sie einen kom­pak­ten Über­blick über das Betriebs­ver­fas­sungs­ge­setz. Ziel des Semi­nars ist es, die Teil­neh­mer in die Lage zu ver­set­zen, die täg­li­che Betriebs­rats­ar­beit pro­blem­be­wusst und lösungs­ori­en­tiert bewäl­ti­gen zu können.

Von der Vor­be­rei­tung einer Sit­zung bis hin zur schrift­li­chen Aus­fer­ti­gung des förm­li­chen Beschlus­ses wer­den alle wesent­li­chen Aspek­te der täg­li­chen Betriebs­rats­ar­beit dar­ge­stellt und anhand pra­xis­na­her Fäl­le erläu­tert. Dar­über hin­aus erfah­ren Sie, wel­che Informations‑, Anhörungs‑, Bera­tungs- und Mit­be­stim­mungs­rech­te der Betriebs­rat hat und wel­che Rech­te und Pflich­ten Sie als Betriebs­rats­mit­glied haben. Das Semi­nar ist ide­al für alle Betriebs­rats­mit­glie­der, die über kei­ne oder nur gerin­ge Kennt­nis­se im Betriebs­ver­fas­sungs­recht ver­fü­gen (ins­be­son­de­re neu gewähl­te Betriebs­rats- und Ersatz­mit­glie­der) und ihre Betriebs­rats­ar­beit auf ein kom­pe­ten­tes Fun­da­ment stel­len wollen.

Semi­nar­in­hal­te

1. Rechts­an­wen­dung in der Praxis

Auf­bau des Geset­zes; Nor­men­hier­ar­chie im Arbeits­recht; Umgang mit Geset­zen, Kom­men­ta­ren, Urtei­len und Lehrbüchern

2. Grund­be­grif­fe des BetrVG

Betrieb, gemein­sa­mer Betrieb, Betriebs­teil, Neben­be­trieb; Arbeit­neh­mer, lei­ten­de Ange­stell­te, AT-Ange­stell­te, freie Mit­ar­bei­ter; Rege­lungs­ab­re­de und Betriebs­ver­ein­ba­rung; Tarif­vor­be­halt; Indi­vi­du­al- und Kollektivrecht

3. Geschäfts­füh­rung des Betriebsrats

Vor­sit­zen­der, Stell­ver­tre­ter, Ersatz­mit­glied; Arbeits­be­frei­ung und Frei­stel­lung; Arbeit in Aus­schüs­sen; Betriebs­rats­sit­zung; wirk­sa­me Beschluss­fas­sung; Geschäfts­ord­nung; Sprech­stun­de; Betriebs­ver­samm­lung; Kos­ten und Sachaufwand

4. Rechts­stel­lung des Betriebsrats

ver­trau­ens­vol­le Zusam­men­ar­beit; all­ge­mei­ne Auf­ga­ben; Benach­tei­li­gungs­ver­bot; Schutz vor Kün­di­gung und Versetzung

5. Über­blick über die Mit­be­stim­mungs­rech­te des Betriebsrats

Infor­ma­ti­ons­rech­te; Anhö­rungs­rech­te; Bera­tungs­rech­te; Veto­rech­te; Mitbestimmungsrechte

Addi­tio­nal Details

Refe­rent -

 

Date And Time

22.08.2022 @ 14:00 to 
26.08.2022 @ 12:30
 

Ort

Share With Friends

Ebenfalls lesenswert

Betriebs­rats­wahl – Die kon­sti­tu­ie­ren­de Sitzung

Veröffentlicht am
Die Betriebs­rats­wahl­wahl ist abge­schlos­sen, der Wahl­vor­stand hat die Stim­men aus­ge­zählt und ver­kün­det, wer künf­tig als Betriebs­rats­mit­glied dabei sein wird. Doch für den Wahl­vor­stan­des gibt es noch etwas zu tun. Was dabei zu beach­ten ist, erfährst du in die­sem Artikel. Ein­la­dung zu kon­sti­tu­ie­ren­den Sitzung Da nach dem Betriebs­ver­fas­sungs­ge­setz der neue Betriebs­rat erst nach der soge­nann­ten kon­sti­tu­ie­ren­den […]

Was ist eigent­lich Betrieb­li­ches Gesundheitsmanagement?

Veröffentlicht am
Inves­ti­tio­nen in die Gesund­heits­för­de­rung der Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter, gera­de auch von klei­nen und mitt­le­ren Betrie­ben, sind immer Inves­ti­tio­nen in die Zukunft unse­rer Gesellschaft. „Mens sana in cor­po­re sano.” Das ist eine latei­ni­sche Rede­wen­dung, die ihren Ursprung in den Schrif­ten des römi­schen Dich­ters Juve­nal (cir­ca 60 bis 127 n. C.) hat. Ken­nen Sie nicht? Dann über­set­ze […]

Hei­lig­abend und Sil­ves­ter sind kei­ne Feiertage

Veröffentlicht am
Für vie­le Arbeit­neh­mer in Deutsch­land endet mor­gen der letz­te Arbeits­tag in die­sem Jahr. Zwei Wochen Urlaub über die Fei­er­ta­ge und den Jah­res­wech­sel sind eine weit ver­brei­te­te Pra­xis. Nicht nur bei Men­schen mit schul­pflich­ti­gen Kin­dern. Dank der vie­len Fei­er­ta­ge rei­chen dabei manch­mal schon halb so vie­le Urlaubs­ta­ge wie zu ande­ren Zei­ten: Hei­lig­abend, 1. Weih­nachts­tag, 2. Weih­nachts­tag, […]

Betriebs­rä­te fei­ern Geburts­tag: 100 Jah­re betrieb­li­che Mitbestimmung

Veröffentlicht am
Heu­te vor genau einem Jahr­hun­dert, am 4. Febru­ar 1920, beka­men Arbei­ter das Recht, Betriebs­rä­te zu grün­den, beglei­tet von hef­ti­gen Aus­ein­an­der­set­zun­gen. 42 Men­schen star­ben damals bei einer Demons­tra­ti­on durch Schüs­se der Sicher­heits­po­li­zei. Die Demons­tran­ten for­der­ten das vol­le Kon­troll­recht der Arbei­ter über die Betriebs­füh­rung, also weit mehr als beschlossen. Das Betriebs­rä­te­ge­setz blieb bis 1934 in Kraft, als […]

Noch 237 Tage: Betriebs­rats­wahl 2022

Veröffentlicht am
Vom 1. März bis 31. Mai 2022 fin­den die nächs­ten regel­mä­ßi­gen Betriebs­rats­wah­len statt. Bis zum Wahl­tag sind vie­le Auf­ga­ben zu erle­di­gen. Für die amtie­ren­den Betriebs­rä­te wird es des­halb lang­sam Zeit, mit der Vor­be­rei­tung der Wah­len zu beginnen. Beginn ist also bereits in rund elf Mona­ten! Wir zei­gen Ihnen auf, was dabei zu beach­ten ist – […]

Ist eine Kün­di­gung per Whats­App möglich?

Veröffentlicht am
Dass eine frist­lo­se Kün­di­gung in Schrift­form erfol­gen muss, ist im Bür­ger­li­chen Gesetz­buch in den Para­gra­phen §§ 623, 126 Abs. 1 BGB klar gere­gelt. Was ist aber, wenn der Arbeit­ge­ber das Kün­di­gungs­schrei­ben ord­nungs­ge­mäß erstellt – samt Unter­schrift – und es dann als Foto per Whats­App oder über einen ande­ren Mes­sen­ger dem Arbeit­neh­mer zukom­men lässt? Über einen […]