bulli, vw, vw bus

Volks­wa­gen Sab­ba­ti­cal: Mehr Work-Life-Balan­ce und Mit­ar­bei­ter­zu­frie­den­heit im Fokus

Das Kon­zept des Sab­ba­ti­cals, eine befris­te­te beruf­li­che Aus­zeit, gewinnt immer mehr an Bedeu­tung. Es bie­tet Arbeit­neh­mern die Chan­ce, sich zu erho­len, wei­ter­zu­bil­den oder per­sön­li­chen Inter­es­sen nach­zu­ge­hen. Volks­wa­gen (VW) ist eines der Unter­neh­men, das sei­nen Mit­ar­bei­tern ein sol­ches Sab­ba­ti­cal-Pro­gramm anbie­tet. Unter dem Titel “Mei­ne Aus­Zeit” kön­nen VW-Mit­ar­bei­ter bereits seit 2021 eine Aus­zeit von bis zu sechs Mona­ten neh­men, um ihre Work-Life-Balan­ce zu ver­bes­sern und ihre Zufrie­den­heit und Pro­duk­ti­vi­tät zu steigern.

Vor­aus­set­zun­gen und Rahmenbedingungen

Volks­wa­gen legt kla­re Kri­te­ri­en für die Teil­nah­me am Sab­ba­ti­cal-Pro­gramm fest. Mit­ar­bei­ter müs­sen min­des­tens zwölf Mona­te unun­ter­bro­chen bei VW beschäf­tigt sein, bevor sie Anspruch auf “Mei­ne Aus­Zeit” haben. Die­se Vor­aus­set­zung stellt sicher, dass nur die­je­ni­gen Mit­ar­bei­ter das Pro­gramm nut­zen, die bereits eine gewis­se Zeit im Unter­neh­men tätig sind und sich ent­spre­chend bewährt haben.

Das Sab­ba­ti­cal bei VW ist auf eine Dau­er von drei bis sechs Mona­ten begrenzt. Wäh­rend die­ser Aus­zeit erhal­ten die Mit­ar­bei­ter 75% ihres regu­lä­ren Gehalts, was ihnen finan­zi­el­le Sicher­heit bie­tet, wäh­rend sie sich ihren per­sön­li­chen oder beruf­li­chen Pro­jek­ten wid­men. Die­ser Lohn­vor­schuss wird dadurch aus­ge­gli­chen, dass die Arbeit­neh­mer nach der Pau­se vom Arbeits­le­ben für neun bis acht­zehn Mona­te auch wei­ter­hin nur 75% ihres Gehalts bekom­men. Die­se selbst­fi­nan­zier­te Lösung ermög­licht es den Mit­ar­bei­tern, eine Aus­zeit zu neh­men, ohne kom­plett auf ihr Ein­kom­men ver­zich­ten zu müssen.

Pro­zess und Ablauf

Der Pro­zess zur Bean­tra­gung eines Sab­ba­ti­cals bei VW ist struk­tu­riert und trans­pa­rent. Mit­ar­bei­ter müs­sen zunächst einen for­mel­len Antrag stel­len, in dem sie ihre Grün­de für die Aus­zeit dar­le­gen. Die­ser Antrag wird dann von den Vor­ge­setz­ten und der Per­so­nal­ab­tei­lung geprüft. Die Geneh­mi­gung hängt von ver­schie­de­nen Fak­to­ren ab, ein­schließ­lich der aktu­el­len Arbeits­be­las­tung und der Mög­lich­keit, die Auf­ga­ben des Mit­ar­bei­ters wäh­rend sei­ner Abwe­sen­heit umzudisponieren.

Nach dem Sab­ba­ti­cal keh­ren die Mit­ar­bei­ter in ihre vor­he­ri­ge Posi­ti­on zurück. VW unter­stützt die Wie­der­ein­glie­de­rung durch spe­zi­el­le Pro­gram­me, die sicher­stel­len, dass die Mit­ar­bei­ter naht­los wie­der in den Arbeits­pro­zess inte­griert wer­den. Dies ist ein wich­ti­ger Aspekt, um den Über­gang zurück in den beruf­li­chen All­tag so rei­bungs­los wie mög­lich zu gestalten.

Vor­tei­le und Nutzen

Die Teil­nah­me am Sab­ba­ti­cal-Pro­gramm bringt zahl­rei­che Vor­tei­le für die Mit­ar­bei­ter mit sich. Sie erhal­ten die Mög­lich­keit, sich zu erho­len, neue Fähig­kei­ten zu erler­nen oder Zeit mit der Fami­lie zu ver­brin­gen. Die­se Pau­se vom Arbeits­all­tag kann zu einer erhöh­ten Mit­ar­bei­ter­zu­frie­den­heit und einer ver­bes­ser­ten men­ta­len und phy­si­schen Gesund­heit füh­ren. Lang­fris­tig tra­gen sol­che Maß­nah­men dazu bei, die Moti­va­ti­on und die Bin­dung der Mit­ar­bei­ter an das Unter­neh­men zu stärken.

Auch das Unter­neh­men pro­fi­tiert erheb­lich von die­sem Pro­gramm. Moti­vier­te und zufrie­de­ne Mit­ar­bei­ter sind pro­duk­ti­ver und tra­gen zu einer posi­ti­ven Unter­neh­mens­kul­tur bei. Durch die Mög­lich­keit, sich wei­ter­zu­bil­den oder neue Erfah­run­gen zu sam­meln, kön­nen Mit­ar­bei­ter nach ihrer Rück­kehr inno­va­ti­ve Ideen und neue Per­spek­ti­ven in das Unter­neh­men ein­brin­gen. Dies för­dert die Inno­va­ti­on und trägt zur lang­fris­ti­gen Wett­be­werbs­fä­hig­keit von VW bei.

Kri­ti­sche Betrach­tung und Herausforderungen

Trotz der zahl­rei­chen Vor­tei­le gibt es auch Her­aus­for­de­run­gen bei der Umset­zung des Sab­ba­ti­cal-Pro­gramms. Ein Haupt­pro­blem ist die Sicher­stel­lung der Arbeits­ab­läu­fe wäh­rend der Abwe­sen­heit der Mit­ar­bei­ter. Es bedarf einer sorg­fäl­ti­gen Pla­nung und mög­li­cher­wei­se der tem­po­rä­ren Ein­stel­lung von Ersatz­kräf­ten, um sicher­zu­stel­len, dass der Betrieb rei­bungs­los wei­ter­läuft. Zudem könn­te es zu Kri­tik kom­men, dass nicht alle Mit­ar­bei­ter glei­cher­ma­ßen von die­sem Pro­gramm pro­fi­tie­ren kön­nen, ins­be­son­de­re in Posi­tio­nen, die schwer zu erset­zen sind.

Schluss­fol­ge­rung

Das Sab­ba­ti­cal-Pro­gramm “Mei­ne Aus­Zeit” von Volks­wa­gen ist ein Bei­spiel für eine fort­schritt­li­che Per­so­nal­po­li­tik, die sowohl den Mit­ar­bei­tern als auch dem Unter­neh­men zugu­te­kommt. Durch kla­re Vor­aus­set­zun­gen, struk­tu­rier­te Pro­zes­se und umfas­sen­de Unter­stüt­zungs­maß­nah­men bie­tet VW sei­nen Mit­ar­bei­tern die Mög­lich­keit, eine wohl­ver­dien­te Aus­zeit zu neh­men, ohne finan­zi­el­le Ein­bu­ßen befürch­ten zu müs­sen. Die Vor­tei­le für die Mit­ar­bei­ter­zu­frie­den­heit, die per­sön­li­che und beruf­li­che Ent­wick­lung sowie die Pro­duk­ti­vi­tät und Inno­va­ti­on inner­halb des Unter­neh­mens sind erheb­lich. Den­noch erfor­dert die erfolg­rei­che Umset­zung des Pro­gramms eine sorg­fäl­ti­ge Pla­nung und die Berück­sich­ti­gung poten­zi­el­ler Herausforderungen.

Quel­len­an­ga­ben

  1. Volks­wa­gen Offi­zi­el­le Website
  2. Bene­fits & Work-Life-Balan­ce bei Volkswagen
  3. WAZ Online: “Mei­ne Aus­zeit”: So funk­tio­niert das neue Sab­ba­ti­cal-Modell bei VW
  4. News38: VW will das Pro­jekt „Mei­ne Aus­zeit“ starten

Die­ses umfas­sen­de Pro­gramm zur beruf­li­chen Aus­zeit unter­streicht, dass VW sich der Bedeu­tung einer gesun­den Work-Life-Balan­ce bewusst ist und aktiv Maß­nah­men ergreift, um die­se zu fördern.

Ebenfalls lesenswert

  • Effi­zi­enz­stei­ge­rung und Ord­nung: Unse­re ers­te Klar­schiff-Mach-Woche bei der ibp.Akademie

    Effi­zi­enz­stei­ge­rung und Ord­nung: Unse­re ers­te Klar­schiff-Mach-Woche bei der ibp.Akademie

    |

    Lie­be Lese­rin­nen und Leser, die ibp.Akademie freut sich, die Durch­füh­rung unse­rer ers­ten Klar­schiff-Mach-Woche vom 16. Juni 2024 bis zum 20. Juni 2024 anzu­kün­di­gen. Die­se Woche ist unse­rer inter­nen Orga­ni­sa­ti­on und Effi­zi­enz­stei­ge­rung gewid­met und basiert auf bewähr­ten Metho­den wie der 5S-Metho­de und dem Kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­bes­se­rungs­pro­zess (KVP). Was ist eine Klarschiff-Mach-Woche? Eine Klar­schiff-Mach-Woche ist ein geziel­tes Pro­gramm zur…

  • Volks­wa­gen Sab­ba­ti­cal: Mehr Work-Life-Balan­ce und Mit­ar­bei­ter­zu­frie­den­heit im Fokus

    Volks­wa­gen Sab­ba­ti­cal: Mehr Work-Life-Balan­ce und Mit­ar­bei­ter­zu­frie­den­heit im Fokus

    |

    Das Kon­zept des Sab­ba­ti­cals, eine befris­te­te beruf­li­che Aus­zeit, gewinnt immer mehr an Bedeu­tung. Es bie­tet Arbeit­neh­mern die Chan­ce, sich zu erho­len, wei­ter­zu­bil­den oder per­sön­li­chen Inter­es­sen nach­zu­ge­hen. Volks­wa­gen (VW) ist eines der Unter­neh­men, das sei­nen Mit­ar­bei­tern ein sol­ches Sab­ba­ti­cal-Pro­gramm anbie­tet. Unter dem Titel “Mei­ne Aus­Zeit” kön­nen VW-Mit­ar­bei­ter bereits seit 2021 eine Aus­zeit von bis zu sechs…

  • Erstel­len Sie Ihren eige­nen Chat­bot mit der ibp.Akademie

    Erstel­len Sie Ihren eige­nen Chat­bot mit der ibp.Akademie

    |

    Am 7. Juni 2024 ver­an­stal­tet die IHK Mitt­le­res Ruhr­ge­biet in Zusam­men­ar­beit mit der ibp.Akademie ein Web­i­nar zum The­ma “Chat­bots ein­fach selbst erstel­len”. Unter der Anlei­tung von Andre­as Gala­tas, Geschäfts­füh­rer der ibp.Akademie, ler­nen Teil­neh­mer die Grund­la­gen der Chat­bot-Erstel­lung und deren prak­ti­sche Anwen­dun­gen. Die­ses Web­i­nar bie­tet eine ein­zig­ar­ti­ge Gele­gen­heit, Ihre Fähig­kei­ten im Bereich der künst­li­chen Intel­li­genz zu…