halloween, holidays, mystery

Hal­lo­ween: Ursprung und Bedeutung

,

Hal­lo­ween ist ein Fei­er­tag, der in der Nacht des 31. Okto­ber gefei­ert wird. Es wird ange­nom­men, dass es sei­nen Ursprung im alten kel­ti­schen Fest Sam­hain hat, bei dem die Men­schen Lager­feu­er anzün­de­ten und Kos­tü­me tru­gen, um Geis­ter abzuwehren.

Man nimmt an, dass die Tra­di­ti­on des Süßes-oder-Sau­res-Sam­melns im Mit­tel­al­ter begann, als die Men­schen von Tür zu Tür gin­gen und um Essen oder Geld bet­tel­ten. Im Gegen­zug boten sie an, Gebe­te für die Toten zu sprechen.

Heu­te ist Hal­lo­ween in vie­len Län­dern der Welt ein belieb­ter Fei­er­tag. Die Men­schen ver­klei­den sich, besu­chen Par­tys und gehen auf Süßes-oder-Saures-Tour.

Das Wort “Hal­lo­ween” stammt von dem schot­ti­schen Begriff “All Hal­lows’ Eve”, was so viel bedeu­tet wie “der Vor­abend von All Hal­lows’ Day”. All Hal­lows’ Day oder Aller­hei­li­gen ist ein christ­li­cher Fei­er­tag, an dem Hei­li­ge und Mär­ty­rer geehrt werden.

Es wird ange­nom­men, dass die Tra­di­ti­on, Kür­bis­se zu Kür­bis­la­ter­nen zu schnit­zen, ihren Ursprung in Irland hat. Die Men­schen schnitz­ten gru­se­li­ge Gesich­ter in Rüben oder Kar­tof­feln und stell­ten sie in die Fens­ter, um böse Geis­ter zu verscheuchen.

Im 19. Jahr­hun­dert brach­ten iri­sche Ein­wan­de­rer die Tra­di­ti­on des Kür­biss­chnit­zens in die Ver­ei­nig­ten Staa­ten. Heu­te sind Kür­bis­la­ter­nen in vie­len Haus­hal­ten eine belieb­te Deko­ra­ti­on zu Halloween.

Hal­lo­ween ist ein unter­halt­sa­mer Fei­er­tag für Men­schen jeden Alters. Egal, ob Sie sich ver­klei­den, auf Par­tys gehen oder Süßes oder Sau­res spie­len – es ist eine groß­ar­ti­ge Zeit, um mit Fami­lie und Freun­den zu feiern.

Las­sen Sie uns also den heu­ti­gen Tag genießen.

Lesen Sie zu die­sem The­ma ger­ne auch unse­ren Bei­trag von ver­gan­ge­nen Jahr.

Ebenfalls lesenswert

  • Betriebs­rat bei Tes­la Grün­hei­de: Neue Wege in der Mitarbeitervertretung

    Betriebs­rat bei Tes­la Grün­hei­de: Neue Wege in der Mitarbeitervertretung

    |

    Bei Tes­la in Grün­hei­de hat sich ein bedeut­sa­mer Mei­len­stein ereig­net: die kon­sti­tu­ie­ren­de Sit­zung des neu gewähl­ten Betriebs­rats. Die­ses Ereig­nis mar­kiert nicht nur einen Wen­de­punkt in der Bezie­hung zwi­schen der Beleg­schaft und dem Manage­ment des US-Elek­tro­au­to­bau­ers, son­dern könn­te auch weit­rei­chen­de Aus­wir­kun­gen auf die Arbeits­kul­tur inner­halb des Unter­neh­mens und dar­über hin­aus haben. Michae­la Schmitz wur­de als Vor­sit­zen­de…

  • Die Zukunft des Gesund­heits­we­sens: Kran­ken­haus­re­form 2024 in Deutschland

    Die Zukunft des Gesund­heits­we­sens: Kran­ken­haus­re­form 2024 in Deutschland

    |

    Die Kran­ken­haus­re­form 2024 steht im Mit­tel­punkt einer der bedeu­tends­ten Über­ho­lun­gen des deut­schen Gesund­heits­sys­tems seit Jahr­zehn­ten. Ange­sichts einer sich zuspit­zen­den Finanz­kri­se vie­ler Kran­ken­häu­ser, gepaart mit der Not­wen­dig­keit, die Qua­li­tät der medi­zi­ni­schen Ver­sor­gung zu ver­bes­sern, adres­siert die Reform tief­grei­fen­de Fra­gen der Finan­zie­rung, Struk­tur und Qua­li­täts­si­che­rung im Kran­ken­haus­we­sen. Ziel ist es, weg von einem rein öko­no­misch getrie­be­nen Sys­tem,…

  • Betriebs­rats­wahl bei Tes­la in Grün­hei­de: Ein Schritt in die Zukunft der Arbeitnehmerrechte

    Betriebs­rats­wahl bei Tes­la in Grün­hei­de: Ein Schritt in die Zukunft der Arbeitnehmerrechte

    |

    Die Betriebs­rats­wahl bei Tes­la im Werk Grün­hei­de mar­kiert einen ent­schei­den­den Moment für die Arbeit­neh­mer­rech­te in der moder­nen Indus­trie­land­schaft. Mit­te März fand die­se signi­fi­kan­te Wahl statt, nach­dem das Lan­des­ar­beits­ge­richt Ber­lin-Bran­den­burg grü­nes Licht gege­ben hat­te, trotz anfäng­li­cher juris­ti­scher Hür­den. Die­ses Ereig­nis stellt nicht nur für die Mit­ar­bei­ter von Tes­la, son­dern auch für die gesam­te Tech­no­lo­gie­bran­che einen wich­ti­gen…