War­um ist es wich­tig, dass ich mich als Betriebs­rat im Rah­men von Schu­lun­gen stän­dig weiterbilde?

, ,

Betriebs­rä­te sind Ver­tre­ter der Arbeit­neh­men­den und haben eine wich­ti­ge Rol­le bei der Wah­rung der Inter­es­sen der Arbeit­neh­men­den im Unter­neh­men. Um die­se Rol­le effek­tiv aus­üben zu kön­nen, müs­sen sie über ein brei­tes Wis­sen in ver­schie­de­nen Berei­chen ver­fü­gen, wie z.B. Arbeits­recht, Sozi­al­recht, Betriebs­wirt­schaft und Per­so­nal­ma­nage­ment. Durch stän­di­ge Schu­lun­gen kön­nen Betriebs­rä­te ihr Wis­sen auf dem neu­es­ten Stand hal­ten und sich über aktu­el­le Ent­wick­lun­gen in die­sen Berei­chen informieren.

Eine regel­mä­ßi­ge Wei­ter­bil­dung der Betriebs­rä­te ist auch wich­tig, um sicher­zu­stel­len, dass sie ihre Auf­ga­ben und Pflich­ten gemäß den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen erfül­len. Betriebs­rä­te müs­sen über ein tie­fes Ver­ständ­nis der recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen ver­fü­gen, um ihre Arbeit effek­tiv aus­üben zu kön­nen. Durch Schu­lun­gen kön­nen sie ihr Wis­sen in die­sem Bereich ver­tie­fen und auf dem neu­es­ten Stand halten.

Dar­über hin­aus kön­nen Schu­lun­gen den Betriebs­rä­ten hel­fen, ihre Fähig­kei­ten in der Kom­mu­ni­ka­ti­on und Zusam­men­ar­beit mit ande­ren Arbeit­neh­men­den und Arbeit­ge­ber­ver­tre­tern zu ver­bes­sern. Sie kön­nen auch ler­nen, wie sie Kon­flik­te im Unter­neh­men lösen und eine posi­ti­ve Arbeits­um­ge­bung för­dern können.

War­um sind die Schu­lun­gen der ib.Akademie beson­ders gut für Betriebs­rä­te?

Die Schu­lun­gen der ib.Akademie sind beson­ders gut für Betriebs­rä­te, da sie auf die Bedürf­nis­se und Anfor­de­run­gen von Betriebs­rä­ten zuge­schnit­ten sind. Ein paar Grün­de, war­um die Schu­lun­gen der ib.Akademie für Betriebs­rä­te beson­ders geeig­net sind:

  • Kom­pe­tenz­ori­en­tier­te Schu­lun­gen: Die Schu­lun­gen der ib.Akademie sind dar­auf aus­ge­rich­tet, die Kom­pe­ten­zen von Betriebs­rä­ten zu ver­bes­sern und ihnen das Wis­sen und die Fähig­kei­ten zu ver­mit­teln, die sie benö­ti­gen, um ihre Arbeit effek­tiv aus­üben zu können.
  • Brei­tes Ange­bot an Semi­na­ren: Die ib.Akademie bie­tet eine brei­te Palet­te von Semi­na­ren an, die sich mit ver­schie­de­nen The­men­be­rei­chen befas­sen, wie z.B. Arbeits­recht, Sozi­al­recht, Betriebs­wirt­schaft und Per­so­nal­ma­nage­ment. Betriebs­rä­te kön­nen aus einer Viel­zahl von Semi­na­ren das für sie pas­sen­de auswählen.
  • Maß­ge­schnei­der­te Schu­lun­gen: Die ib.Akademie bie­tet auch maß­ge­schnei­der­te Schu­lun­gen an, die spe­zi­ell auf die Bedürf­nis­se und Anfor­de­run­gen eines bestimm­ten Betriebs zuge­schnit­ten sind. Dies ist beson­ders nütz­lich, wenn ein Betriebs­rat spe­zi­fi­sche Fra­gen oder Pro­ble­me hat, die in einem all­ge­mei­nen Semi­nar nicht behan­delt werden.
  • Erfah­re­ne Refe­ren­ten: Die Refe­ren­ten der ib.Akademie sind erfah­re­ne Exper­ten auf ihrem Gebiet und ver­fü­gen über ein tie­fes Ver­ständ­nis der recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen und betrieb­li­chen Abläu­fe. Sie kön­nen den Betriebs­rä­ten wert­vol­le Ein­bli­cke und Rat­schlä­ge geben, die auf ihrer prak­ti­schen Erfah­rung basieren.
  • Lang­jäh­ri­ge Erfah­rung: Die ib.Akademie ist seit mehr als zwan­zig Jah­ren im Bereich der Schu­lun­gen für Betriebs­rä­te tätig und hat in die­ser Zeit ein umfang­rei­ches Know-how auf­ge­baut. Betriebs­rä­te kön­nen sicher sein, dass sie von einem erfah­re­nen und kom­pe­ten­ten Schu­lungs­an­bie­ter unter­stützt werden.

Sprich uns an!

Dein

Andre­as Galatas

Bild­rech­te Head­er­fo­to: © istockphoto.com/darkbird77

Ebenfalls lesenswert

  • Betriebs­rat Vierpunktnull

    Betriebs­rat Vierpunktnull

    |

    Wir wis­sen alle, Betriebs­rä­te sind wich­tig für Arbeit­neh­men­de, da sie deren Inter­es­sen ver­tre­ten und dazu bei­tra­gen, dass ihre Rech­te gewahrt blei­ben. Sie sind Ansprech­part­ner bei Pro­ble­men am Arbeits­platz und kön­nen als Ver­mitt­ler bei Kon­flik­ten agie­ren. Betriebs­rä­te tra­gen somit zur Ver­bes­se­rung der Arbeits­be­din­gun­gen und zum Schutz der Arbeit­neh­men­den bei. Betriebs­rä­te wer­den auch in Zukunft von gro­ßer Bedeu­tung…

  • Betriebs­rat empört: Tad­a­no will Kran­werk in Wal­ler­scheid schließen

    Betriebs­rat empört: Tad­a­no will Kran­werk in Wal­ler­scheid schließen

    |

    Der japa­ni­sche Kran­her­stel­ler Tad­a­no hat am Mitt­woch die Schlie­ßung sei­nes Werks in Wal­ler­scheid auf dem Zwei­brü­cker Flug­ha­fen­ge­län­de ange­kün­digt. Mehr als 400 Mit­ar­bei­ter sol­len bis Mit­te 2025 ihren Job ver­lie­ren. Die Ent­schei­dung hat für Ent­set­zen und Wut bei den Beschäf­tig­ten, dem Betriebs­rat und der Gewerk­schaft IG Metall gesorgt. Schwie­ri­ge Markt­la­ge als Begründung Tad­a­no begrün­det die Schlie­ßung…

  • KI-Tech­no­lo­gien und Arbeit­neh­mer­rech­te: Ein Balanceakt

    KI-Tech­no­lo­gien und Arbeit­neh­mer­rech­te: Ein Balanceakt

    |

    Der Ein­satz von Künst­li­cher Intel­li­genz (KI) in Unter­neh­men ist unauf­halt­sam und birgt ein enor­mes Poten­zi­al zur Effi­zi­enz­stei­ge­rung und Inno­va­ti­on. Ein aktu­el­ler Beschluss des Arbeits­ge­richts Ham­burg (Akten­zei­chen 24 BVGa 1/24 vom 16. Janu­ar 2024) beleuch­tet jedoch die recht­li­chen Her­aus­for­de­run­gen, die sich aus der Imple­men­tie­rung von KI-Tech­no­lo­gien am Arbeits­platz erge­ben, ins­be­son­de­re im Hin­blick auf die Mit­be­stim­mungs­rech­te von…