Vergütung von Betriebsräten

Muss ich mir Hei­lig­abend und Sil­ves­ter Urlaub nehmen?

, ,

In rund 30 Tagen endet das Jahr 2022, ein neu­es steht vor der Tür. Hei­lig­abend und Sil­ves­ter fal­len dies­mal jeweils auf einen Sams­tag. Nächs­tes Jahr ent­spre­chend auf einen Sonn­tag. Aber – so will es das Gesetz der Logik – bald auch wie­der auf ganz nor­ma­le Wochen­ta­ge, sprich Arbeitstage.

Nicht sel­ten fin­det man die Mei­nung vor, der 24. und 31. Dezem­ber eines Jah­res sei­en gesetz­li­che Fei­er­ta­ge. Dies trifft nicht zu. Auch greift kei­ne Fei­er­tags­re­ge­lung für den Nach­mit­tag an Hei­lig­abend und Sil­ves­ter. Es han­delt sich um ganz „nor­ma­le″ Werk­ta­ge, für wel­che ggf. Urlaub bean­tragt und gewährt wer­den muss – das besagt das Bun­des­ur­laubs­ge­setz (BurIG).

Lang­sam wer­den die Dienst­plä­ne gemacht, Urlaub muss ein­ge­reicht wer­den: Vie­le wol­len Hei­lig­abend und Sil­ves­ter frei haben. Aber muss man dafür wirk­lich einen gan­zen Urlaubs­tag inves­tie­ren? Oder reicht ein hal­ber frei­er Tag? Arbeit­neh­me­rin­nen und Arbeit­neh­mer sind grund­sätz­lich zum Arbei­ten ver­pflich­tet. Das heißt aber nicht, dass Betrie­be für die­se Tage nicht Son­der­re­ge­lun­gen erlas­sen können.

Hal­ber oder gan­zer Urlaubstag?

Ein Urlaubs­tag oder nur ein hal­ber, das hängt davon ab, was im Arbeits­ver­trag, im Tarif­ver­trag oder in der Betriebs­ver­ein­ba­rung des jewei­li­gen Arbeits­ge­bers fest­ge­legt wor­den ist. Man­che Betrei­be sind kulant und erlau­ben ihren Ange­stell­ten, an Hei­lig­abend und Sil­ves­ter frei­zu­ma­chen oder zumin­dest nur einen hal­ben Tag zu arbei­ten. Wenn jemand im letz­te­ren Fall den gan­zen Tag frei haben wol­len, müs­sen sie dann auch nur einen hal­ben Urlaubs­tag neh­men, um an bei­den Tagen kom­plett freizubekommen.

Einen Rechts­an­spruch haben sie dar­auf aller­dings nicht, denn laut Bun­des­ur­laubs­ge­setz ist es nicht mög­lich, nur einen hal­ben Urlaubs­tag zu neh­men: Ein hal­ber Urlaubs­tag sei auf einen gan­zen aufzurunden.

Habe ich Hei­lig­abend und Sil­ves­ter frei?

Doch die gute Nach­richt: Arbeit­neh­mer kön­nen natür­lich von sich aus, viel­leicht als eine Art Weih­nachts­ge­schenk, ihren Arbeit­neh­mern an Hei­lig­abend und Sil­ves­ter frei­ge­ben. Dar­aus kann sogar eine Art Gewohn­heits­recht ent­ste­hen. Denn wenn in einem Betrieb schon min­des­tens seit drei Jah­ren an Hei­lig­abend frei war, kön­nen die Ange­stell­ten davon aus­ge­hen, dass es heu­er auch so ist. Wich­tig für den Arbeit­neh­mer ist dabei, dass alle Arbeit­neh­mer dies­be­züg­lich gleich­be­han­delt werden.

Betriebs­ur­laub „zwi­schen den Jahren“?

Die Tage zwi­schen Weih­nach­ten und Neu­jahr sind eben­falls nor­ma­le Arbeits­ta­ge. Auch hier gilt: Wer Urlaub haben will, muss sich frei neh­men. Vie­le Fir­men machen wäh­rend die­ser Zeit Betriebs­ur­laub. Und der ist für die Mit­ar­bei­ter in der Regel ver­pflich­tend – die Ange­stell­ten müs­sen dann Urlaub neh­men. Betriebs­ur­laub muss jedoch betrieb­lich begrün­det sein. Was das für Grün­de sein kön­nen, lesen Sie hier: Streit­the­ma Betriebsferien

Glück­auf, Ihr
Andre­as Galatas

Bild­rech­te Head­er­fo­to: © istockphoto.com/Vasyl Dolmatov

#ibpAka­de­mie #kom­pe­tenz­ori­en­tier­te #Betriebs­rats­schu­lun­gen

Ebenfalls lesenswert

  • Effi­zi­enz­stei­ge­rung und Ord­nung: Unse­re ers­te Klar­schiff-Mach-Woche bei der ibp.Akademie

    Effi­zi­enz­stei­ge­rung und Ord­nung: Unse­re ers­te Klar­schiff-Mach-Woche bei der ibp.Akademie

    |

    Lie­be Lese­rin­nen und Leser, die ibp.Akademie freut sich, die Durch­füh­rung unse­rer ers­ten Klar­schiff-Mach-Woche vom 16. Juni 2024 bis zum 20. Juni 2024 anzu­kün­di­gen. Die­se Woche ist unse­rer inter­nen Orga­ni­sa­ti­on und Effi­zi­enz­stei­ge­rung gewid­met und basiert auf bewähr­ten Metho­den wie der 5S-Metho­de und dem Kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­bes­se­rungs­pro­zess (KVP). Was ist eine Klarschiff-Mach-Woche? Eine Klar­schiff-Mach-Woche ist ein geziel­tes Pro­gramm zur…

  • Volks­wa­gen Sab­ba­ti­cal: Mehr Work-Life-Balan­ce und Mit­ar­bei­ter­zu­frie­den­heit im Fokus

    Volks­wa­gen Sab­ba­ti­cal: Mehr Work-Life-Balan­ce und Mit­ar­bei­ter­zu­frie­den­heit im Fokus

    |

    Das Kon­zept des Sab­ba­ti­cals, eine befris­te­te beruf­li­che Aus­zeit, gewinnt immer mehr an Bedeu­tung. Es bie­tet Arbeit­neh­mern die Chan­ce, sich zu erho­len, wei­ter­zu­bil­den oder per­sön­li­chen Inter­es­sen nach­zu­ge­hen. Volks­wa­gen (VW) ist eines der Unter­neh­men, das sei­nen Mit­ar­bei­tern ein sol­ches Sab­ba­ti­cal-Pro­gramm anbie­tet. Unter dem Titel “Mei­ne Aus­Zeit” kön­nen VW-Mit­ar­bei­ter bereits seit 2021 eine Aus­zeit von bis zu sechs…

  • Erstel­len Sie Ihren eige­nen Chat­bot mit der ibp.Akademie

    Erstel­len Sie Ihren eige­nen Chat­bot mit der ibp.Akademie

    |

    Am 7. Juni 2024 ver­an­stal­tet die IHK Mitt­le­res Ruhr­ge­biet in Zusam­men­ar­beit mit der ibp.Akademie ein Web­i­nar zum The­ma “Chat­bots ein­fach selbst erstel­len”. Unter der Anlei­tung von Andre­as Gala­tas, Geschäfts­füh­rer der ibp.Akademie, ler­nen Teil­neh­mer die Grund­la­gen der Chat­bot-Erstel­lung und deren prak­ti­sche Anwen­dun­gen. Die­ses Web­i­nar bie­tet eine ein­zig­ar­ti­ge Gele­gen­heit, Ihre Fähig­kei­ten im Bereich der künst­li­chen Intel­li­genz zu…