Kom­pe­tenz­ori­en­tier­te Zukunft

, , ,

Auf wel­che Kom­pe­ten­zen kam es eigent­lich an, als ich in den 90er Jah­ren des 20. Jahr­hun­derts ins Berufs­le­ben gestar­tet bin? Oder bei Ihnen, als Sie los­ge­legt haben? Wor­auf kommt es bei den jun­gen Leu­ten an, die jetzt gera­de Bil­dung und Aus­bil­dung abge­schlos­sen haben? Doch die inter­es­san­tes­te Fra­ge in die­sem Zusam­men­hang lau­tet doch: Auf wel­che Kom­pe­ten­zen kommt es an, wenn unse­re Kin­der oder Enkel in eini­gen Jah­ren im Arbeits­le­ben stehen?

Ange­sichts der Digi­ta­li­sie­rung, die nicht nur die Arbeits­welt, son­dern auch unse­ren All­tag in wach­sen­dem Maße durch­dringt, wird all­ge­mein ver­mu­tet, dass neben IT-bezo­ge­nen Fer­tig­kei­ten vor allem die oft als „wei­che“ Kom­pe­ten­zen bezeich­ne­ten Fähig­kei­ten und Ein­stel­lun­gen immer wich­ti­ger wer­den. Zum Bei­spiel die Fähig­keit, in hete­ro­ge­nen und inter­kul­tu­rel­len Teams zu kooperieren.

Zusam­men­ge­fasst wer­den die­se Zukunfts­kom­pe­ten­zen oft­mals in den soge­nann­ten „Vier Cs“: Com­mu­ni­ca­ti­on, Cri­ti­cal Thin­king, Crea­ti­vi­ty und Col­la­bo­ra­ti­on. Das SINUS Insti­tut hat nun im Rah­men einer Stu­die für die Deut­sche Kin­der- und Jugend­stif­tung die vor­lie­gen­den Kon­zep­te für „Future Skills“ gesich­tet und die bekann­ten vier Cs durch zwei wei­te­re ergänzt: Cha­ris­ma und Coolness.

Und an die­sen 6C-Zukunfts­kom­pe­ten­zen ori­en­tie­ren auch wir uns bei unse­ren kom­pe­tenz­ori­en­tier­ten Betriebsratsschulungen:

Und das bedeu­ten die­se sechs Kom­pe­ten­zen im Einzelnen:

Cha­ris­ma

  • ich ver­kau­fe mich und mei­ne Ideen gut
  • ich kann etwas vor Frem­den vortragen

Com­mu­ni­ca­ti­on

  • ich beneh­me mich angemessen
  • ich gehe auf Men­schen aus ande­ren Kul­tu­ren auf­ge­schlos­sen zu
  • ich ler­ne Fremdsprachen
  • ich kom­me leicht mit ande­ren Men­schen in Kontakt

Cri­ti­cal Thinking

  • ich kann sou­ve­rän mit Com­pu­tern (Hard­ware + Soft­ware) umgehen
  • ich erken­ne aus vie­len Infor­ma­tio­nen die wesentlichen
  • ich hin­ter­fra­ge Din­ge immer kritisch
  • ich löse kniff­li­ge Probleme
  • ich unter­schei­de im Inter­net rich­ti­ge von fal­schen Informationen
  • ich hand­le umweltbewusst
  • ich schät­ze ein, ob Pro­duk­te unter fai­ren Bedin­gun­gen her­ge­stellt werden

Col­la­bo­ra­ti­on

  • ich ver­set­ze mich ande­re hinein
  • ich arbei­te im Team zusammen
  • ich über­neh­me Füh­rung und lei­te ande­re an
  • ich spre­che Pro­ble­me offen an

Cool­ness

  • ich bewah­re in stres­si­gen Situa­tio­nen einen küh­len Kopf
  • ich tei­le mei­ne Zeit rich­tig ein
  • ich ach­te in stres­si­gen Pha­sen auf mich und mei­ne Gesundheit

Crea­ti­vi­ty

  • ich bin neugierig
  • ich ent­wick­le unge­wöhn­li­che Ideen
  • ich ler­ne neue Din­ge und bil­de mich weiter

Sie wol­len mehr dazu wis­sen und inter­es­sie­ren sich für unse­re zukunfts­ori­en­tier­ten Betriebs­rats­schu­lun­gen? Spre­chen Sie uns an: kontakt@ibp-akademie.de, 0234/438410

Glück­auf,
Andre­as Galatas

Ebenfalls lesenswert

  • Stra­te­gien und Her­aus­for­de­run­gen für Betriebs­rä­te bei Betriebsübergängen

    Stra­te­gien und Her­aus­for­de­run­gen für Betriebs­rä­te bei Betriebsübergängen

    |

    Der Betriebs­über­gang stellt eine signi­fi­kan­te Her­aus­for­de­rung in der Arbeits­welt dar, ins­be­son­de­re für die Betriebs­rä­te, die die Inter­es­sen der Arbeit­neh­mer ver­tre­ten. Die­ser Arti­kel beleuch­tet die Bedeu­tung von Betriebs­über­gän­gen und deren Aus­wir­kun­gen auf die Arbeit­neh­mer­ver­tre­tun­gen. Im Fokus steht die recht­li­che Grund­la­ge, spe­zi­ell § 613a BGB und § 21a Abs. 2 BetrVG, die den Rah­men für die Mit­be­stim­mungs­rech­te…

  • Betriebs­rat Vierpunktnull

    Betriebs­rat Vierpunktnull

    |

    Wir wis­sen alle, Betriebs­rä­te sind wich­tig für Arbeit­neh­men­de, da sie deren Inter­es­sen ver­tre­ten und dazu bei­tra­gen, dass ihre Rech­te gewahrt blei­ben. Sie sind Ansprech­part­ner bei Pro­ble­men am Arbeits­platz und kön­nen als Ver­mitt­ler bei Kon­flik­ten agie­ren. Betriebs­rä­te tra­gen somit zur Ver­bes­se­rung der Arbeits­be­din­gun­gen und zum Schutz der Arbeit­neh­men­den bei. Betriebs­rä­te wer­den auch in Zukunft von gro­ßer Bedeu­tung…

  • Betriebs­rat empört: Tad­a­no will Kran­werk in Wal­ler­scheid schließen

    Betriebs­rat empört: Tad­a­no will Kran­werk in Wal­ler­scheid schließen

    |

    Der japa­ni­sche Kran­her­stel­ler Tad­a­no hat am Mitt­woch die Schlie­ßung sei­nes Werks in Wal­ler­scheid auf dem Zwei­brü­cker Flug­ha­fen­ge­län­de ange­kün­digt. Mehr als 400 Mit­ar­bei­ter sol­len bis Mit­te 2025 ihren Job ver­lie­ren. Die Ent­schei­dung hat für Ent­set­zen und Wut bei den Beschäf­tig­ten, dem Betriebs­rat und der Gewerk­schaft IG Metall gesorgt. Schwie­ri­ge Markt­la­ge als Begründung Tad­a­no begrün­det die Schlie­ßung…