justice, statue, lady justice

Streit um Betriebsratswahl: Teilerfolg für Start-Up Flink

Für die Gründung eines Betriebsrates gibt es in Deutschland keine großen Hürden. Laut Betriebsverfassungsrecht hat jede Belegschaft mit über fünf Wahlberechtigten das Recht, zu einer Versammlung einzuladen, auf der ein Wahlvorstand gewählt wird, der dann die Betriebsratswahl organisiert. Nötig sind dafür nur mindestens drei Initiatoren, die den Termin für diese Veranstaltung rechtzeitig allen Mitarbeitern bekanntgeben.

Manche Unternehmen versuchen aber, eine Betriebsratsgründung mit rechtlichen Mitteln auszuhebeln: Über das Vorgehen der Gorillas, einen Fahrradlieferdienst, hatten wir ja schon berichtet, Dieser wollte einem Mitglied des Wahlvorstandes fristlos kündigen, was dann vom Arbeitsgericht als nicht rechtens eingestuft wurde.

Auch beim Mitbewerber Flink verläuft das Verfahren zur Betriebsratswahl nicht reibungslos. Das Unternehmen hatte sich geweigert, den Organisatoren der Wahl eine Liste aller Beschäftigter auszuhändigen, die mit dieser überprüfen wollten, dass tatsächlich nur Wahlberechtigte an der Betriebsversammlung teilnehmen, und nicht etwa auch leitende Angestellte.

Die Initiatoren zogen deswegen vor das Berliner Arbeitsgericht und stellten einen Antrag auf einstweiligen Rechtschutz auf Herausgabe der Liste. Sie befürchten, dass es durch die Teilnahme von Unberechtigten zur Anfechtbarkeit der geplanten Wahl kommen könnte.

Kein Anrecht auf Herausgabe von Personallisten an die Wahlinitiatoren

Das Gericht beschied allerdings nicht in ihrem Sinne (Arbeitsgericht Berlin, Beschluss vom 26. August 2022, Aktenzeichen 41 BVGa 7430/22)

Das Gericht stellte fest, dass die Weitergabe von Mitarbeiterlisten die Rechte der Arbeitnehmer auf Datenschutz verletzen würde. Die Weitergabe von Arbeitnehmerdaten sei nur dann zulässig, wenn es dafür eine gesetzliche Grundlage gäbe.

Der Gesetzgeber aber habe in § 2 Abs. 2 Wahlordnung (WO) jedoch nur Auskunfts- und Herausgabeansprüche für die Aufstellung der Wählerlisten für den Wahlvorstand vorgesehen. Diese gesetzliche Regelung könne auf den vorliegenden Fall nicht entsprechend angewendet werden. Insoweit liege keine unbeabsichtigte Gesetzeslücke vor.

Das Gericht ließ allerdings eine Beschwerde gegen den Beschluss vor dem Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg zu.

Quelle: Arbeitsgericht Berlin, Pressemitteilung Nr. 20/22 vom 26.08.2022

Ebenfalls lesenswert

Betriebsräte feiern Geburtstag: 100 Jahre betriebliche Mitbestimmung

Veröffentlicht am
Heute vor genau einem Jahrhundert, am 4. Februar 1920, bekamen Arbeiter das Recht, Betriebsräte zu gründen, begleitet von heftigen Auseinandersetzungen. 42 Menschen starben damals bei einer Demonstration durch Schüsse der Sicherheitspolizei. Die Demonstranten forderten das volle Kontrollrecht der Arbeiter über die Betriebsführung, also weit mehr als beschlossen. Das Betriebsrätegesetz blieb bis 1934 in Kraft, als […]

Coronakrise: Harte Zeiten für alle

Veröffentlicht am
Dotcom-Blase, Eurokrise, Staatsschuldenkrise, Bankenkrise, Flüchtlingskrise, Immobilienkrise … wir haben im immer noch jungen 21. Jahrhundert schon viele unschöne Situationen erlebt und gemeistert. Doch das, was gerade aufgrund des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 auf uns zurollt, dürfte in dieser Heftigkeit für uns alle neu sein. Am 11. März 2020 erklärte die WHO die bisherige Corona-Epidemie offiziell zu […]
lady justice, legal, law

Bundesarbeitsgericht – Kein gesetzlicher Mindestlohn bei Pflichtpraktikum

Veröffentlicht am
Ein Praktikum muss nicht mit dem Mindestlohn vergütet werden, wenn es Voraussetzung ist, um ein Studium aufzunehmen. Das hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) mit Urteil vom 19.01.2022, 5 AZR 217/21 entschieden. In der Pressemitteilung des Bundesarbeitsgerichts Nr. 1/22 heißt es dazu: Kein gesetzlicher Mindestlohn für Pflichtpraktikum als Zulassungsvoraussetzung für die Aufnahme eines Studiums Praktikanten, die ein […]

Heiligabend und Silvester sind keine Feiertage

Veröffentlicht am
Für viele Arbeitnehmer in Deutschland endet morgen der letzte Arbeitstag in diesem Jahr. Zwei Wochen Urlaub über die Feiertage und den Jahreswechsel sind eine weit verbreitete Praxis. Nicht nur bei Menschen mit schulpflichtigen Kindern. Dank der vielen Feiertage reichen dabei manchmal schon halb so viele Urlaubstage wie zu anderen Zeiten: Heiligabend, 1. Weihnachtstag, 2. Weihnachtstag, […]
earth, planet, space

Internationaler Tag der Erde 2022

Veröffentlicht am
Heute ist es wieder soweit: Wie schon seit 1970 wird am 22 April auf fast der ganzen Welt der internationale Tag der Mutter Erde begangen, wie er jetzt offiziell heißt. Warum gibt es den World Earth Day? Schon früh haben viele Menschen erkannt, dass wir dabei sind, unseren eigenen Lebensraum zu zerstören. Ausgehend von Umweltbewegungen […]
woman, equality, rosie

Internationaler Frauentag am 08. März 2022

Veröffentlicht am
Der 8. März ist ein wichtiger Tag, um darauf aufmerksam zu machen, was in der Verwirklichung der Geschlechtergerechtigkeit bereits erreicht wurde – und was leider noch nicht! Was ist der Internationale Frauentag? Der Internationale Frauentag (oder auch: “Weltfrauentag” „Frauenkampftag“ oder auch einfach kurz und knapp als „Frauentag“ bekannt.) ist ein weltweiter Gedenk- und Aktionstag, der […]